HUNDE

Hunde sind von Natur aus neugierig und finden es meistens sehr spannend, was da gerade passiert. Nach einer ausführlichen Anamnese, zeige ich ihnen auch gern die
Nadel (verpackt) und lasse sie daran schnuppern, wenn sie diese dann erforscht haben, kann die Behandlung beginnen. Oftmals entspannen Hunde so sehr, dass sie während einer Akupunkturbehandlung einschlafen.

Je nach Erkrankung wird Ihr Hund zusätzlich mit Homöopathie (ohne Aufpreis) behandelt und der Körper kann so auf vielen Wegen mit der Selbstheilung beginnen.

Behandlungsbereiche

Akupunktur und Homöopathie sind im Zusammenspiel äußerst vielseitig einsetzbar. Im Folgenden finden Sie
einen kleinen Auszug der Bereiche, die sich in der Regel gut behandeln lassen:

Therapiearten

Akupunktur » 

Homöopathie »

Kontakt | Termine | Fragen
Mobil +49 (0) 176.21 93 52 05
kontakt@tierheilkunde-weigel.de

Zum Kontaktformular »

© 2017 Sylvie WeigeL  |  IMpressum

Folgen
Sie mir auf

Bewegungsapparat

  1. HD (Hüftgelenksdysplasie)

  2. Arthrose/Arthritis

  3. Lahmheiten

  4. Rheuma

  5. Schmerzen im Rückenbereich

  6. Bandscheibenvorfall

  7. Verletzungen wie Zerrungen, Stauchungen, Prellungen

Atmungsapparat

  1. Schnupfen (auch chronisch)

  2. Asthma

  3. Husten

  4. Lungenerkrankungen

  5. Entzündungen von
    Hals/Nase/Maul

Haut

  1. Fellverlust

  2. Hotspots

  3. Juckreiz

  4. Hautentzündungen

  5. Allergien, die sich auf der Haut
    zeigen (z. B. offene Stellen)

Verdauungsapparat

  1. Koliken

  2. Verstopfungen

  3. Diarrhöe (Durchfall)

  4. Empfindlicher Magen

  5. Erbrechen/Übelkeiten

Psyche

  1. Trauer

  2. Depression

  3. Aggressivität

  4. Angst

  5. Allg. Unruhe

Urogenitaltrakt

  1. Nierenerkrankungen

  2. Nierensteine

  3. Blasensteine

  4. Blasenentzündungen

  5. Hypersexualität

Immunsystem

  1. Krankheitsanfälligkeit

  2. geschwächtes Immunsystem
    allgemein oder durch dauerhafte Medikation

Gynäkologie

  1. Scheinträchtigkeit

  2. Unfruchtbarkeit

  3. Allg. Probleme während Hitze

Herz-Kreislauf-System

  1. Herzinsuffizienz

  2. Kreislauferkrankungen

Sonstige Entzündungen

  1. Ohrenentzündungen

  2. Augenentzündungen

Neurologie

  1. Epilepsie

Allergien

u. v. m.